Konservierungswissenschaft im Dialog 2015
Öffentliche Vortragsreihe des Rathgen Forschungslabors


   
Der Förderkreis des Rathgen-Forschungslabors organisiert Vorträge und Fachführungen, seit 2006 in Zusammenarbeit mit dem Rathgen-Forschungslabor als öffentliche Vortragsreihe unter der Generalüberschrift "Konservierungswissenschaft im Dialog"

Die Vorträge finden jeweils am letzten Dienstag eines Monats um 19 Uhr im Brugsch-Pascha-Saal im Verwaltungsgebäude des Archäologischen Zentrums auf den Museumshöfen statt.
Zugang: Archäologisches Zentrum, Geschwister-Scholl-Str. 6, 10117 Berlin-Mitte: durch die Empfangshalle über den Hof in das angrenzende Haus 20B, 5. Stock (mit dem Glasaufzug)

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, im kleinen Kreis mit dem/der ReferentIn zu diskutieren. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.



27.01.2015 Heinz-Eberhard Mahnke
Freie Universität Berlin / Excellencecluster TOPOI
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
"Papyri lesen ohne zu entfalten"
24.02.2015 Martin Radtke
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
"Es ist nicht alles Gold was glänzt - Die Analyse von Gold mit Synchrotronstrahlung"
31.03.2015 Manijeh Hadian
Rathgen-Forschungslabor
"Evaluierung der Luftqualität in Museen mit Passivsammler und Dosimeter"
28.04.2015 Stephan Brather
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum
"Zum Stand der Nassholzkonservierung"
26.05.2015 Ellen Egel
Rathgen-Forschungslabor
"Die Polychromie zentralasiatischer Wandmalereien-Farbmittel, Konservierungsmittel und ihre Alterungen"
30.06.2015 Mechthild Noll-Minor und Werner Ziems
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum
"Die Restaurierung der mit Hylotox belasteten Passionskulissen des Figurentheaters des Klosters Neuzelle"
 
09.07.2015 Sommerfest des Förderkreises des Rathgen-Forschungslabors e.V. im Rathgen-Forschungslabor zusammen mit dem Bröhan-Museum,
Vernissage Beate Treptows
 
  Sommerpause im Juli und August
 
29.09.2015 Oliver Hahn
Universität Hamburg, Fakultät für Geisteswissenschaften, CSMC
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
"Naturwissenschaft für Geisteswissenschaft-Sonderforschungsbereich 950: Manuskriptkultur in Asien, Afrika und Europa"
27.10.2015 Carlos Morales-Merino
Rathgen-Forschungslabor
"Der Weg der trojanischen Töpfe - Woher kam die Keramik im antiken Troja?"
24.11.2015 Detlef G. Ullrich
GWD - Gesellschaft für Wissenstransfer in der Gebäude-Diagnostik mbH
"Golgatha zerlegt sich durch Weihwasser"